Syntegron-Logo

Robert Reschkowski

Statement: Robert Reschkowski

Training / Coaching / Supervision

 

Beruf:
Kommunikationstrainer
und Performance – Künstler

http://www.p-p-c.de

E-Mail info@reschkowski.de

Tel. 0211-5580535 / 0172-2157477

 

Was sind die Schwerpunkte?

Ich coache Menschen in Krisen- und Übergangssituationen, darüber hinaus supervidiere und trainiere ich generell Menschen, die sich selbstständig machen wollen. Sowohl Personalentwicklung und Verkaufstraining als auch Kreativitäts- und Ressourcen Management sind wesentliche Schwerpunkte meiner Arbeit. Es freut mich ganz besonders, wenn inzwischen darstellende und bildende Künstler, Musiker und überhaupt schwerpunktmäßig kreativ-innovativ arbeitende Menschen meine Hilfe in Anspruch nehmen sowohl bei Arbeitsblockaden, Umbrüchen und Neuorientierungen als auch für Neuentwicklung und Präsentation sowie vor Ausstellungen und komplexen Projekten, vor wichtigen Veranstaltungen und Premieren.

Vielfalt leben?

Heute bin ich sowohl unterwegs als Kommunikations- Berater-, Trainer und Coach sowie auch als Performance Künstler. Ich bin NLP Lehrtrainer und Lehrcoach DVNLP und wingwave (EMDR im Coaching) Lehrtrainer. Ich arbeite im Bereich Personalentwicklung und konzipiere Erlebnis orientierte Seminare u.a. für Akquisition und Verkauf, Teamdynamik und Konflikt-Management.

In meinem ganzheitlich orientierten Beratungs- und Coaching- Konzept, meinen Potential-Analysen und maß geschneiderten Trainings setze ich gezielt bei meinen Klienten an mit einer Überprüfung des  persönlichen Systems, von Werten, Überzeugungen und Haltungen in Hinblick Selbstwertgefühl, Leistungsanforderung, Rollenverständnis, Karriereziele und Work-Life-Balance.

Darüber hinaus  akzentuiere ich innerhalb des Coaching-Prozesses und der Trainings-Module in besonderer Weise (als Performance-Künstler)  die individuell authentische Ausrichtung der „persönlichen Performance“ meiner Klienten durch Abstimmung von verbaler Rhetorik, Körpersprache und Territorialverhalten jeweils fein abgestimmt auf die unterschiedlichen beruflichen und sozialen Kontexte, Rollenmuster und Anforderungen.

Ich trainiere, coache, supervisiere und berate den kleinen Handwerksbetrieb, den individuellen Dienstleister ebenso wie Mittelständler und große Konzerne. Auch Galerien und Museen, Behörden und Institutionen zählen inzwischen zu meinen Kunden.

Interview von Dr. Kirstin Mennenga
(von Successity - Internet Business Networking)

Warum sind Sie Coach / Berater / Trainer geworden?

Robert Reschkowski: Nicht ich habe mich für den „Coach“ entschieden, es war eher so, dass die Menschen sich für mich als Berater entschieden. Schon während meines Kunststudiums kamen meine Kommilitonen zu mir, zeigten mir ihre Mappen und fragten mich um Rat für ihre anstehenden Präsentationen und Prüfungen. Und irgendwann kreuzte meinen Weg das NLP und ich machte einen Schein nach dem anderen. Und immer mehr Menschen suchten meine Unterstützung und empfahlen mich weiter. Und langsam wurde mir bewusst, dass ich auch als Coach nicht nur meinen Unterhalt sondern auch mein Leben bestreite. Ich finde Erfüllung darin, anderen Menschen mit meiner Kreativität Impulse zu geben, so dass ihre eigene Kreativität entfacht wird, und sie eine ureigene "machtvolle" Erfahrung ihres schöpferischen Potentials machen können. Ich möchte Menschen dabei unterstützen ihre Selbstbestimmung zu finden, Unabhängigkeit zu gewinnen und authentisch zu werden. In diesem Prozess der Selbstentfaltung möchte ich den Menschen ein kreatives Medium sein, ohne Kontrolle auszuüben und abhängig zu machen.

Successity: Was ist aus Ihrer Sicht eine gelungene Beratung?

Robert Reschkowski: Wenn die Interaktion von Frage und Antwort für den Klienten Perspektiven eröffnet, alternative Handlungsspielräume skizziert und Handlungsimpulse mobilisiert.

 

 
Syntegron-Seitenende